Archive for the ‘36.SSW’ Category

Bauchfoto 36.SSW

16. Dezember 2010

Auf in die 37.SSW ! Der Bauch wächst immer mehr und ich hoffe wirklich, daß das Kind nicht bis zum Termin drinbleibt …

Trotzdem geht es mir sehr gut, keinerlei Beschwerden momentan, weder Sodbrennen noch Ischias noch Beckenschmerzen …

Einzig das Köpfchen drückt ab und zu etwas, und nachts mehren sich die Muskelkrämpfe, vor allem im Bein (heute morgen ca. 5 Minuten Krampf am seitlichen Unterschenkel, aua !).

Heute Abend geht es dann zum Frauenarzt, ich bin ja schon soooo gespannt, was dieser sagen wird und freue mich darauf, unseren zweiten Sohn mal wieder live zu sehen 🙂

Der Streifen auf dem Bauch ist übrigens der Abdruck der Nachthemdnaht, so langsam ist das Kind so schwer, daß ich überall Striemen von der Kleidung bekomme, wenn ich länger auf einer Seite liege …

Advertisements

Beginn der Prognosen

13. Dezember 2010

Heute ging es mit beiden Kindern morgens zur Kinderärztin, da ich sichergehen wollte, daß die Mittelohrentzündungen vom Wochenende das Trommelfell heil gelassen haben.

Als die Ärztin das Zimmer betrat schaute sie mich gespielt entsetzt an und meinte „Frau F., sie haben doch nicht etwa vor, hier in meiner Praxis zu entbinden !?!“ – in letzter Zeit war ich wohl etwas häufiger da 😉

Auf meine Antwort es würde noch viereinhalb Wochen dauern meinte sie „4,5 Wochen – nein, das schaffen Sie nicht ! Ich schätze, Sie werden es gerade noch bis Weihnachten aushalten !“.

Mein Bauch wäre schon so stark gesenkt und so kugelrund, sie würde wetten, daß das Kind auf jeden Fall noch dieses Jahr „schlüpft“.

Ich teilte ihr dann mit, daß ich Weihnachten und Silvester noch ohne Baby feiern will, wir wollten nämlich zum Jahresabschluß wieder mit meinen Eltern zusammen Fondue essen, wie fast jedes Jahr, daraufhin meinte sie zwinkernd „Na, was Sie alles wollen …“, ganz  nach dem Motto „Das klappt sowieso nicht“.

Solche Prognosen finde ich immer sehr amüsant und bin trotzdem gespannt, ob ich es noch ins neue Jahr schaffen werde …

 

In Startposition

11. Dezember 2010

… hat sich unser drittes Kind begeben.

Die letzten Tage hatte ich schon das Gefühl, das Köpfchen rutscht ins Becken, nachts hatte ich einige schmerzlose Wehen und siehe da, mein Verdacht wurde heute von meiner Hebamme bestätigt 🙂
Sie meinte, der Kopf sei zwar noch abschiebbar, aber schon tief drin im Becken und es sei unwahrscheinlich, daß sich unser zweiter Sohn nochmal „herauswurschtelt“.

Ich habe mich so gefreut. Hatte ich doch Angst, er verändert seine Lage nochmal, dreht sich in Steißlage oder ähnliches (soll bei Mehrgebärenden gar nicht so selten sein).

Nun steht der Hausgeburt nichts mehr im Weg, außer die Geburt beginnt noch vor Heiligabend – was ich aber für nicht sehr wahrscheinlich halte, da die Geschwister bis zum Termin dringeblieben sind. Obwohl ich auch nichts gegen eine Geburt vor Termin hätte, vorausgesetzt sie findet nicht an den Feiertagen statt …

Ich hatte mir auch überlegt, wie viele andere Bloggerinnen eine ET-Tipp-Liste anzulegen, hätte jemand Lust ? Ich finde das immer ganz witzig und habe selber oft mitgemacht 🙂

Immerhin sind es jetzt nur noch knapp 5 Wochen …