Archive for the ‘7.SSW’ Category

Puh

26. Mai 2010

Erleichterung. Alles in Ordnung, das Herz schlägt kräftig und es ist nur EIN Kind 🙂 !

Allerdings ist die Frauenärztin ziemlich bescheuert. Erst meinte sie, mich über alle möglichen Risiken aufklären zu müssen, die ab dem 35.Geburtstag gehäuft auftreten können (ich werde erst im Juli 35 und lebe aber so gesund, daß ich biologisch gesehen bestimmt jünger bin …), dann wollte sie mir keinen Mutterpass geben (bekomme ich erst in der 9.SSW, verstehe ich nicht ganz …), meckerte zusätzlich darüber, daß ich mir schon eine Hebamme gesucht habe und bei dieser Ende Juni den ersten Vorsorgetermin habe (O-Ton: „So früh schon eine Hebamme, die braucht man doch gar nicht. Die kann doch keine wichtigen Untersuchungen durchführen“ ?!?) und war überhaupt sehr pessimistisch eingestellt „Naja, mal sehen ob das Kind überhaupt bis zur 12.SSW überlebt“ – bitte ????

Naja, ich denke, ich werde mir eine andere Frauenärztin suchen, so eine Schwarzdenkerin kann ich nicht gebrauchen. Selbst wenn ich eine Fehlgeburt haben sollte, brauche ich mir nicht vorher dauernd das Leben schwer zu machen. Und selbst wenn mein Kind eine Trisomie 21 haben sollte, wäre das für mich kein Abtreibungsgrund …

Es war aber schön, endlich einen lebenden Beweis zu haben für diese Schwangerschaft und ich war froh, daß das kleine Herz so munter blubberte. Allerdings war ich nicht so gerührt wie bei den anderen beiden Kindern, was aber denke ich an der Frauenärztin lag und nicht daran, daß ich die dritte Schwangerschaft nicht als genauso wundervoll empfinde wie die anderen beiden. Bei so einer Frau kann einfach keine positive Stimmung aufkommen 😦

Nun bin ich also ganz offiziell schwanger, obwohl, eigentlich fehlt dazu ja noch der Mutterpass. Den ich wie gesagt erst in zwei Wochen bekommen werde, falls das Kind immer noch da sein sollte …

Advertisements

Morgenstund

26. Mai 2010

Vor lauter Aufregung bin ich heute morgen um 5:30 Uhr aufgewacht. Wahrscheinlich hatte da mein Unterbewußtsein mitgespielt, da ich gestern Abend ein wenig Angst hatte, heute zu verschlafen …

Naja, jedenfalls war ich hellwach und bin vor allen anderen aufgestanden, da ich keinen Sinn darin sah, nochmal einzuschlafen. Jetzt sitze ich hier vor dem PC und bin todmüde – ich würde wahrscheinlich nochmal bis 10 Uhr schlafen, wenn ich mich hinlegen würde.

Hinlegen geht aber nicht, in einer Stunde sind wir beim Arzt und ich werde endlich erfahren, ob ich meine Wette gewonnen habe oder nicht. Ich habe nämlich mit einer befreundeten Hebamme gewettet, daß wir  nur ein Kind bekommen, sie hat dagegen gewettet, daß wir Zwillinge bekommen (sie kann es nicht fassen, daß man mit nur einem Kind in diesem Schwangerschaftsstadium einen so großen Bauch haben kann :-)).

Einen Vorteil hat das Ganze, die ganze Familie ist abreisebereit, das Frühstück bereits vertilgt und die Küche aufgeräumt, es wird also keinen Stress geben.

Der Stress kommt eventuell später, da ich noch für die Kinder und mich packen muß. Heute Nachmittag werden wir noch bei meinen Eltern vorbeischauen und meinem Bruder zum Geburtstag gratulieren, heute Abend oder morgen Früh brechen wir dann auf Richtung Vorarlberg, meine Großeltern besuchen. Von dort aus geht es dann Montag oder Dienstag zu den Schwiegereltern in Aschaffenburg und dort werden wir uns (wenn alles nach Plan läuft) am Feiertag mit meinem Mann treffen und anschließend am Wochenende gemeinsam zurück nach München fahren.

Vorausgesetzt natürlich, es bleiben alle gesund, das Wetter vermiest uns nicht zu sehr die Laune und die Kinder vermissen ihren Papa nicht zu sehr. Außerdem hoffe ich, daß die Kinder weiter so gut schlafen wie die letzten Tage, denn bei ständig durchwachten Nächten werde ich diese Reise auch nicht bis zum Schluß durchhalten …

Mal sehen. Wir freuen uns auf jeden Fall alle drei, mein Mann ist sicher auch mal froh, etwas Ruhe um sich zu haben (allerdings meint er immer, er könne dann nicht Schlafen …) und momentan sind wir voller Reisefieber 🙂

Jetzt aber erstmal Baby gucken gehen 🙂

Aufgeregt

25. Mai 2010

Ich bin total hibbelig. Morgen dann der erste Frauenarzttermin. Ich habe extra lang gewartet, damit man schon richtig etwas sieht. Das hat aber den Nachteil, daß ich bisher außer dem positiven Schwangerschaftstest natürlich noch keinen Beweis für die Existenz unseres dritten Kindes in der Hand halten konnte.

Nun wächst die Nervosität. Ist es ein Kind oder mehr ? Ist alles richtig angelegt ? Schlägt das Herz ?

Eigentlich vertraue ich darauf, daß alles in Ordnung ist, ich habe ein sehr gutes Gefühl. Es bleibt trotzdem eine gewisse Unsicherheit …

Morgen 8:15 Uhr !

Jetzt aber Schlafen und Nerven beruhigen 🙂

Jetzt ist es endlich raus

22. Mai 2010

Heute war der Tag der großen Beichte. Und deshalb blogge ich es nun auch ohne Passwort. Ich bin wieder schwanger, mit dem dritten Kind.

Irgendwie hatte ich ziemlich große Angst davor, dies meinen Eltern mitzuteilen, unser Sohn war dann aber doch schneller als ich 🙂
Wir saßen gerade gemütlich zusammen beim Mittagessen, als er plötzlich herausplatzte „Ich bekomme übrigens noch ein Geschwisterchen !“, mit einem riesen Grinsen im Gesicht 🙂
Meine Eltern dachten erst, er wolle nur ausdrücken, daß er sich noch ein Geschwisterchen wünscht bzw. würde Witze machen. Als ich dann aber tomatenrot anlief und nichts sagte, schauten sie von einem zum anderen und fragten dann schließlich „Wirklich ?“.

Wir bejahten und im Gegensatz zu meinen schlimmsten Befürchtungen fielen uns meine Eltern um den Hals und freuten sich wirklich. Ich war und bin so erleichtert. Meine Freundin ist ebenfalls mit dem dritten Kind schwanger und hatte nur negative Bemerkungen bekommen, von allen Seiten. Nicht einmal die eigenen Eltern freuten sich …

Den Schwiegereltern hatten wir es bereits vor einer Woche mitgeteilt, auch dort Freude, wenn auch etwas verhaltener.

Kommende Woche (dann bin ich in der 8.SSW) habe ich nun den allerersten Arzttermin und hoffe, daß es nur ein Kind ist. Zwillinge wären mein persönlicher Alptraum. Zu schaffen wäre aber alles, also lasse ich es auf mich zukommen.

Bisher fühle ich mich fast normal, bis auf leichte Kreislaufprobleme und schnelle Unterzuckerung ist alles wie immer. Lediglich der Bauch macht mir Angst. Und meinen Eltern auch 😉
Ich sehe nicht aus wie Ende 2.Monat, sondern eher wie 3. oder 4.Monat ! Deshalb eben die Angst vor Zwillingen …

Auch meine Oma erfuhr es heute nachmittag und meinte dann, nun hätte sie wirklich einen Grund, ihren 102. Geburtstag noch zu erreichen 🙂

Endlich hat das Grübeln, das Hadern und Hin und Her ein Ende. Seit Monaten war ich zwiegespalten, ob wir uns wirklich noch einmal an das Thema Kinderkriegen heranwagen sollen oder nicht. Nun also Schwangerschaft Nr.3 und bis jetzt fühlt es sich emotional als toll und richtig an !