umzugsmüde

So langsam werde ich ziemlich umzugsmüde. Seit Wochen sortiere ich nun, packe ein, entmülle und versuche, einen Gesamtüberblick zu bekommen. So langsam lichtet sich das Chaos, ich schätze, 2/3 sind ungefähr bereits verpackt, vor allem die neuralgischen Punkte wie Wohnzimmer und Arbeitszimmer. Der Keller ist so gut wie entmüllt und größtenteils in Kisten verpackt.

Morgen erfolgt dann unser „Zwischenumzug“, wir werden eine leerstehende 4-Zimmer-Wohnung im zukünftigen Wohnort beziehen und dort die nächsten 3-4 Wochen bleiben, bis unser eigenes Haus endlich übergabebereit ist. Vom Schreiner haben wir eine Miniküche zugesagt bekommen, somit wäre auch das Problem der fehlenden Küche in der Wohnung behoben.

Warum wir den ganzen Aufwand betreiben ? Ich möchte unbedingt vermeiden, daß die Kinder zu sehr durch den Umzug und den Hausbau gestresst werden. 3-4 Wochen fast 60 km einfach Pendeln, spätestens um 5:30 Uhr Aufstehen und im totalen Chaos leben, das hält man nicht lange aus. Bzw. es wäre zwar irgendwie auszuhalten, aber wozu, wenn man ein günstiges Alternativangebot hat ?

Die Wohnung befindet sich ca. 200 m von der Schule unserer Tochter entfernt, sie kann also von Anfang an gleich alleine hin- und zurücklaufen, der Kindergarten befindet sich genau daneben, der große Sohn ist also auch innerhalb weniger Minuten „verstaut“ und ich kann danach in Ruhe bei Bedarf nach München fahren und dort die verbliebenen Reste verpacken. Mittags hole ich die Kinder wieder ab, wir essen zusammen und anschließend können sie bequem ihre Freunde besuchen gehen, zu Fuß und ohne Mama 🙂

Für den kleinen Sohn bleibt zwar noch der Stressfaktor fremde Umgebung und ein paar Wochen später erneut eine fremde Umgebung, zwischendurch die Fahrerei, aber da sonst genug Ruhe und Ausgleich vorhanden ist, wird er es denke ich gut wegstecken.

Auch das Problem der Unterbringung von Helfern ist gelöst (Freunde von uns wollten beim Pflastern der Einfahrt helfen und reisen von Österreich an, jetzt haben wir eine kostenfreie Schlafgelegenheit :-)) und die Kinder haben auf den 100 qm genug Platz zum Spielen und Herumsausen. Zwischendurch werde ich auf die Baustelle schauen, die 5 Laufminuten entfernt ist, dort nach dem Rechten schauen und anfangen mit Putzen.

Das Ganze bekommen wir für 150 Euro pro Woche, alles inklusive, und das ist wesentlich billiger als die vorher besichtigten Ferienwohnungen, verbunden mit wesentlich mehr Platz. Unschlagbar ist allerdings die Lage, besser hätten wir es nicht treffen können. Der Tipp kam von unseren zukünftigen Nachbarn, die verdienen auf jeden Fall ein ganz dickes DANKE.

Nun müssen wir morgen nur noch sämtliche nötigen Einrichtungsgegenstände hinbringen und verstauen, der Transporter ist bereits bestellt. Und übermorgen können wir ganz entspannt zur Einschulung unserer Tochter gehen, abends muß ich nicht noch über 100 km zum ersten Elternabend fahren und es kehrt etwas Ruhe ein.

Einziger Wermutstropfen momentan ist die Tatsache, daß der Nabelbruch den ich seit der letzten Schwangerschaft habe sich immer stärker bemerkbar macht durch das viele Geschleppe und Geräume, und ich um eine kleine Operation in der nächsten Zeit nicht herumkommen werde. Erstmal muß jedoch der gesamte Umzug über die Bühne gehen und wir im Haus sein, dann habe ich auch die Ruhe, das in Angriff zu nehmen. Kisten und Möbel schleppen fällt allerdings erstmal flach, zumindest wenn sie ein gewisses Gewicht überschreiten …

Advertisements

2 Antworten to “umzugsmüde”

  1. engelswelt Says:

    Ich finde es gut, wie ihr es vorhabt und macht.

    Hier herrscht auch Umzugsmüdigkeit. Es stehen noch Kisten herum, die ausgepackt werden, auch wollen die Kleiderschränke richtig gefüllt werden. Aber irgendwie fehlt die Motivation dazu. Nun gut, bis zum 20. wird dies aber geschehen sein, da wir Geburtstag feiern werden…

  2. Ingeborg ohne Blog Says:

    Ich kann nur ein ganz dicke Portion Extrapower schicken verbunden mit dem Wunsch, dass alle Projekte klappen, wie sie gedacht sind.Ganz liebe Grüße aus einer Inselstadt !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: