Archive for the ‘17.SSW’ Category

Bauchfoto 17.SSW

5. August 2010

Pünktlich zum Ende der 17.SSW ein aktuelles Bauchfoto, aufgenommen heute morgen.

Ich warte ja momentan auf den großen Schub, der bald kommen wird. Obwohl ich finde, daß der Bauch schon ziemlich schwanger aussieht – jedenfalls gab es schon einige neugierige „Bauchblicke“ von wildfremden Menschen 🙂

Der Bauch gefällt mir sehr gut und ich finde, für eine dritte Schwangerschaft sieht er richtig hübsch aus. Ich dachte ja, daß es da dann Unterschiede zu den anderen Schwangerschaften geben wird, da die Bauchmuskulatur bereits ziemlich beansprucht wurde und das Gewebe ordentlich vorgedehnt wurde, aber ich kann keine erkennen.

Das Einzige was mich zur Zeit wurmt ist, daß dieses Kind sehr bewegungsfaul ist und sich nur alle paar Tage mit kleinen, kaum spürbaren Stupsern meldet …

Überraschung !

3. August 2010

Kinder sind doch wirklich unberechenbar. Gestern Abend lag ich mit meinem Mann im Bett und beklagte mich, daß unser drittes Kind sich bisher nur sehr zaghaft bemerkbar gemacht hat. Sorgen habe ich mir nicht direkt gemacht, da ich aber die Kindsbewegungen bei den anderen beiden schon früher ganz deutlich gespürt hatte, habe ich natürlich darauf gewartet.

Nachdem ich das ausgesprochen hatte und es mir in meiner Schlafposition gemütlich gemacht hatte, fing das Kind plötzlich an zu strampeln 🙂

Nicht nur das, es kickte so dermaßen durch die Gegend, daß ich erstmal nicht einschlafen konnte 😉

Kinder sind wirklich immer für Überraschungen gut, bereits vom Moment der Zeugung an 😉

Ich habs getan ..

30. Juli 2010

… und habe nochmals den Frauenarzt gewechselt. Seit Tagen lag mir dieses Thema im Magen, ich habe ständig darüber nachgedacht, ob ich nochmal hingehen soll oder nicht, ob ich mit diesem Typen zurechtkommen kann oder nicht, wie ich mit ihm umgehen soll. Gestern Nachmittag bin ich dann kurzentschlossen in die Praxis gegangen und habe mir alle ausstehenden Laborergebnisse in den Mutterpass eintragen lassen. Heute Vormittag habe ich dann bei dem von meiner Hebamme empfohlenen Arzt in Landsberg angerufen und nach einigem Hin- und Her („Wir sind schon total voll“, „Vor Ende Oktober ist kein Termin frei“ – der Mann scheint sehr beliebt zu sein) habe ich doch noch einen Termin für Ende August bekommen.

Nun muß ich nur noch dem jetzigen Arzt absagen und dann hört diese Odyssee hoffentlich endlich auf !

Mich nervt das Ganze ziemlich, bei den anderen beiden Schwangerschaften hatte ich nie solche Probleme, aber da haben wir auch nicht in München gewohnt. München ist finde ich sowieso sehr speziell, was Ärzte angeht. Es gibt einfach viel zu viele und wenig gute Ärzte, und den richtigen zu finden ist wirklich die buchstäbliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen …

Der Vorteil an Landsberg ist der, daß wir ja ab nächstem Jahr sowieso dort in der Nähe wohnen und ich somit für die Zukunft schon mal einen guten Frauenarzt dort habe. Der Nachteil ist die Anfahrt, 50 km sind nicht gerade wenig. Da es aber nur ein Mal im Monat sein muß (die restlichen Vorsorgen lasse ich von der Hebamme machen), kann ich es noch verschmerzen.

Ich hoffe, daß dieses Mal die Chemie wirklich stimmt und ich mich endlich entspannen kann. Allerdings ist meine Hebamme so ein lieber Mensch und ich verstehe mich so gut mir ihr, daß ich kaum Bedenken habe, daß ihre Empfehlung ein Griff ins Klo sein könnte 🙂