Archive for März 2014

Achterbahn

17. März 2014

Mein Leben fährt momentan Achterbahn. Und ich kann/möchte nicht alles bloggen was mich zur Zeit bewegt, ein Großteil meines Privatlebens bleibt eben privat. Darum nur Ausschnitte.
Es brechen neue Zeiten an. Ich bin zur Zeit z.B. auf Jobsuche, letzte Woche habe ich meine erste Bewerbung losgeschickt, und ich bin sehr gespannt, wie die ersten Bewerbungsgespräche seit 10 Jahren verlaufen werden. Zum Glück habe ich einen sehr gefragten Beruf studiert und mache mir nicht allzu viele Sorgen ob ich eine Stelle finde, die Frage ist eher, in welchem Bereich. Ich strebe 70% Arbeitszeit an, mal sehen, ob das mit drei Kindern vereinbar ist …
Nebenbei habe ich für den hiesigen Gemeinderat und Kreisrat kandidiert, ob ich gewählt wurde und wieviele Stimmen ich bekommen habe weiß ich noch nicht, spannend ist es aber auf jeden Fall.
Kommendes Wochenende steigt dann wieder der örtliche Kleidermarkt, für den ich dieses Mal verantwortlich zeichne als Elternbeiratsvorsitzende. Es gab im Vorfeld einige Änderungen, Probleme und Stolpersteine, ich hoffe, daß diese nun gänzlich aus dem Weg geräumt sind und ich mich am Sonntag entspannt aufs Sofa kuscheln kann. Dieses Amt würde ich sehr gerne vorzeitig niederlegen, wahrscheinlich werde ich aber doch noch bis Oktober durchhalten und hoffe, daß sich dann mehr als einer für den Job melden wird …
Der Jüngste ist mittlerweile bei einer Logopädin, zu sehr belastete uns alle das Nichtverstehenkönnen, allen voran ihn selbst. Er geht dort gerne hin, quietscht und lacht während der Sitzung (er blieb sogar gleich bei der zweiten Stunde ohne mich dort), und selbst seine „Hausaufgaben“ erledigt er voller Stolz und Freude :-).
Der große Bruder ist leider seit heute krank. Gestern sah er schon recht blass um die Nase aus, letzte Nacht dann Dauerhusten und heute morgen erhöhte Temperatur und nicht-in-die-Schule-wollen. Ich liess ihn wohlweislich zu Hause, zusammen mit dem Jüngsten, gegen späten Nachmittag schlief er dann auf dem Esstischstuhl ein, um 19:30 Uhr war endgültig Schicht im Schacht, zu diesem Zeitpunkt maß ich 38,8 Grad Temperatur und er schläft seitdem tief und fest. Mal sehen, wie es morgen früh aussieht, spätestens bis zum Kleidermarkt bräuchte ich dringend ein gesundes Kind …
Damit ich gesund bleibe und alle pflegen kann die da noch umfallen, werde ich nun ins Bett kriechen und mir so viel Schlaf holen wie ich kriegen kann.

Advertisements

Ein Tag im Zoo

7. März 2014

20140307-215404.jpg

20140307-215419.jpg

20140307-215431.jpg

20140307-215457.jpg

20140307-215514.jpg

20140307-215531.jpg

Ein schöner Tag. Endlich habe ich mal den Augsburger Zoo gesehen. Und hundemüde, gutgelaunte Kinder gab es gratis :-).

Einmal lüften bitte !

6. März 2014

Heute war wieder einer dieser Tage. Gebrülle, Geheule, Gehaue und Gestreite von allen Seiten und meine Nerven auf Zerreißprobe. Was ich dann gemacht habe ? Einfach alle drei Kinder ins Auto gepackt und ca. 8 km gefahren. Ausgestiegen und eine ganze Stunde lang durch wunderschöne Landschaft gewandert, bis alle wieder geerdet und ruhig waren. Selbst der Jüngste packte die teils beachtlichen Steigungen recht gut und bis auf ein paar wenige Versuche auf meinen Arm zu kommen blieb er friedlich.
Lüften hilft immer, auch den Großen …

20140306-204657.jpg

20140306-204719.jpg

20140306-204727.jpg

20140306-204737.jpg

20140306-204744.jpg

20140306-204751.jpg

Leider war der Akku nach den ersten Fotos leer. So konnte ich die schönsten Momente nicht mehr festhalten, was mich ein wenig ärgert, aber die Stimmung vor Ort kann man trotzdem erkennen.