Mitesser

Hier auf dem Dorf ist so manches anders als in der Stadt. Die Klamotten und Schuhe werden schneller dreckig, die Kinder sind fast nur noch draußen an der frischen Luft und es herrscht ein großes Miteinander statt Nebeneinander (ja, auch in der Stadt soll es durchaus möglich sein, gute Nachbarschaftsbeziehungen zu pflegen, dort wo wir wohnten war das aber nahezu unmöglich).

Kinder haben wir sowieso jeden Tag mindestens 2-3 hier im Haus, gestern war ein Bruderpaar aus der Straße hier zu Besuch. Ich fing irgendwann an mit Kochen, Kässpätzle mit Röstzwiebeln sollte es geben. Also stand ich am Herd, brutzelte Zwiebeln und hobelte die Spätzle (ja, hier werden sie gehobelt, in meinen Augen die schnellste und bequemste Variante – außer natürlich fertige Spätzle, aber die kommen mir nicht ins Haus). Plötzlich stand der kleinere Bruder neben mir, schaute in die Pfanne und meinte „Hmmm, das riecht aber lecker. Und sieht auch lecker aus !“. Keine 5 Minuten später hörte ich ihn aus dem Flur, er rief noch „Ich geh schnell fragen, ob wir zum Essen bleiben dürfen“ und verschwand. Kein „Dürfen wir mitessen“ oder ähnliches …

Kurz darauf saßen wir zu siebt am Tisch und futterten Kässpätzle. Und abends stand das Kind dann wieder vor der Tür, dieses Mal mit Köfferchen und Schlafsack, und es folgte die erste Übernachtung eines Nachbarkindes beim großen Sohn.

Ich schwanke immer wieder zwischen „Ist das schön, endlich mal Kinder im Haus“ und „Oh, das sind aber viele Kinder und die kommen aber oft“.

Am schlimmsten/schönsten (je nachdem ;-)) ist es, wenn ich gebacken habe. Heute gab es frischen Hefezopf am Nachmittag, zwei Zöpfe hatte ich gebacken, einen davon beschlagnahmte gleich der große Sohn und rannte damit auf die Wiese vorm Haus, wo ihm auch schon sage und schreibe 6 Kinder entgegenrannten, um ihm anschließend seine Beute abzunehmen.

Heute sagte ich zu meinem Mann, daß ich schon Angst vor dem Sommer habe. Und zwar vor dem Moment, in dem die Nachbarskinder mitbekommen, daß wir im Besitz einer Eismaschine sind. Da lasse ich mir die Zutaten aber dann von den Besuchern mitbringen …

Advertisements

2 Antworten to “Mitesser”

  1. geologenkinder Says:

    Oh das klingt schön. Meist muß man ja telefonisch tage vorher Besuche absprechen. Hier nicht, die Kinder sollen raus und dürfen auch Kinder ganz spontan mitbringen. Leider machen das nicht allzuviele Eltern.
    Nur wenn sie jeden Tag Nachmittags meine corn flakes vorrät plündern dann werde ich knuslisch.

  2. aleXXblume Says:

    Bei uns hier ist das auch so und im Idealfall sollte es sich ausgleichen…. dann ist es nur Klasse! Falls nicht, müsstest du dann einfach mal ein Machtwort sprechen. Kinder verstehen es ja zum Glück meistens gut, wenn man ihnen erklärt, welche Regeln im eigenen Hause gelten. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: