Tagebuchbloggen am 5.1.14

Und wieder bin ich dabei, allerdings heute nur eingeschränkt, da unsere Tochter ihren neunten Geburtstag feiert und die Zeit zum Bloggen knapp werden wird.

5 Uhr: ich wache nach einem üblen Alptraum auf und traue mich kaum mehr, wieder einzuschlafen. Als ich leise Geräusche aus dem Tochterzimmer höre, stehe ich auf und gratuliere meinem ältesten Kind als Erste zum Geburtstag :-).

6:30-9:45 Uhr: ich koche Milchreis für 4 Kinder (ein Geburtstagsgast hat schon mal hier übernachtet), anschließend zünde ich Geburtstagskerzen an, wir singen, lassen die Tochter hochleben und dann werden erstmal Geschenke ausgepackt. Danach frühstücken wir gemütlich, die Geschenke werden in Ruhe begutachtet und bis gerade eben haben wir das erste Geschenk alle zusammen angeschaut, den Film „Ostwind“.

9:45-14:30 Uhr: ich bereite das Mittagessen vor, nebenbei knete ich den Pizzateig für die Party zusammen und setze die Tomatensauce für die Pizza an. Gegen 11:30 Uhr futtern wir die sehr leckere Lasagne, eine Stunde später bringe ich den Jüngsten ins Bett damit er fit für den Kindergeburtstag ist und bastle anschließend noch an diesem und jenem herum.

14:30-19:15 Uhr: die Gäste treffen fast alle gleichzeitig ein und es gibt erstmal ein großes Hallo. Plötzlich ist die Kinderzahl von 4 auf 12 angewachsen und es wuselt nur so. Ich bereite schnell ein paar Begrüssungskindercocktails zu, die begeistert angenommen werden, danach werden nach und nach die Geschenke der Gäste ausgepackt und der dieses Mal zumindest optisch völlig mißglückte Geburtstagskuchen gegessen.
Anschließend klatschen mein Mann und ich uns nur noch ab. Er veranstaltet im Partykeller Spiele, ich bastle oben in der Küche mit den Kindern Schmuck aus Fimo, räume ständig auf oder putze, zum Abschluß lasse ich die Kinder alle selber Pizza machen und schiebe diese im Akkord in den Ofen, während mein Mann versucht, Ordnung in das restliche Chaos zu bringen.
Irgendwann ist die Pizza gegessen, der Schmuck mit Glanzlack überzogen und wir schaffen uns für die restliche halbe Stunde bis zum Abholen eine kleine Auszeit indem wir die Kinder vor „Shaun das Schaf“ parken …
Ich denke, alle waren zufrieden, es gab nur wenig Streit und es war zwar sehr anstrengend für uns Eltern, aber wir haben das ja nicht jeden Tag ;-).

19:15-21:15 Uhr: wir räumen auf, bringen nach und nach die übriggebliebenen Kinder ins Bett und versuchen, noch einen Film anzufangen, was immer wieder an aufgeregten Kindern scheitert …

21:15 Uhr bis jetzt: wir schaffen es endlich, uns aufs Sofa zu setzen und den Film anzuschauen, „Ein Schluck für die Engel“, danach werden wir erschöpft ins Bett fallen.

Hier noch ein paar wenige Bilder, leider viel zu wenige, aber zum Fotografieren blieb keine Zeit …

20140105-213315.jpg

Der Jüngste nimmt gleich das Geburtstagsgeschenk der Herzensfreundin unserer Tochter in Beschlag 🙂

20140105-213701.jpg

Wir schauen uns gemeinsam das nächste Geschenk an und ich muß wie im Kino schon wieder heulen.

20140105-213807.jpg

Der Rest vom Geburtstagstisch, leider hatte ich die Kamera vorher nicht gefunden 😦

20140105-213857.jpg

Hackfleisch für die Lasagne anbraten …

20140105-213936.jpg

Schmuckwerkstatt, zumindest der Rest davon nachdem die Gäste verschwunden waren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: