Albtraum

Nein, es handelt sich nicht um meinen persönlichen Albtraum, aber mich beschäftigt diese Sache sehr …
Der Mann meiner Bekannten ist seit Samstag verschwunden. Er fuhr zu einem Freund, verabschiedete sich dort mit den Worten, er müsse schnell nach Hause, da seine Kinder aus erster Ehe gerade auf Besuch seien, kam aber dort nie an.
Da das Handy immer wieder an und aus war, er diverse Geldbeträge abgehoben hat, er in eine Verkehrskontrolle kam und das Auto getankt hat, scheint ihm nichts passiert zu sein. Aber nach wie vor weiß keiner, wo er sich gerade befindet. Und an seinem Arbeitsplatz ist er seitdem auch nicht mehr erschienen …
Meine Bekannte ist völlig verzweifelt, sie hat zwei kleine Kinder, 6 Wochen und 4 Jahre alt, mit denen sie nun fast ohne Geld und ohne Auto dasitzt. Sie musste am Wochenende nicht nur ihre eigenen, sondern auch die beiden größeren Stiefkinder alleine betreuen. Keine Nachricht, nichts …
Die Polizei hat ihr mitgeteilt, daß sie nichts machen könne, da er weder ein Verbrechen begangen hat noch ernsthaft gefährdet scheint. Sie hat lediglich alles zu Protokoll genommen und beobachtet das Ganze.
Meine Gedanken drehen sich ständig um diese Frau. Ich habe ihr bereits Hilfe angeboten, daß sie hier schlafen oder ich mit ihr einkaufen fahren könne, daß sie sich jederzeit an uns wenden kann.
So kurz vor Heiligabend, ich finde das furchtbar …
Vor allem diese Ungewissheit. Warum macht ihr Mann das ? Und wann kommt er zurück ? Wenn überhaupt.
Die Vierjährige bekommt auch schon soviel aktiv mit und ist völlig verstört. Wie kann man sowas jemals wieder gutmachen ?
Ich habe keine Idee, was man in einer solchen Situation machen kann außer abzuwarten. Und selbst wenn er zurück kommt, wie geht man mit einer solchen Situation um ? Wie kann jemals wieder Vertrauen entstehen in einer solchen Beziehung.
Ich hoffe, daß alles doch noch ein einigermassen glimpfliches Ende findet und werde zumindest da sein, wenn Not am Mann ist, mehr kann ich nicht machen …

Advertisements

3 Antworten to “Albtraum”

  1. engelswelt Says:

    Ich glaube, das wäre auch mein persönlicher Albtraum…

  2. Martina Says:

    OMG!!!! Sowas ist wirklich unfassbar schrecklich. Vor allem, weil man nichts tun kann, außer abwarten, ob und wie sich das Verschwinden des Mannes aufklärt…

  3. maike Says:

    Ich hatte mal einen Kollegen der ist einfach verschwunden. Das Ganze hat Ausmaße angenommen von denen wir nicht zu träumen gewagt haben. Er führte ein Doppelleben und irgendwann (Jahre später) ist er auf Malta aufgetaucht.
    Ich habe ihm damals zuviel Gehalt überwiesen. Und diesen Irrtum hat er zum Anlass genommen abzuhauen. Mit dem Geld.
    Nach und nach kamen dann immer mehr Details an’s Tageslicht.
    Ich wünsche Deiner Bekannten, dass ihr Mann schnell wieder auftaucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: