Einschlafgedanken

Der große Sohn und ich kuscheln zusammen in seinem Bett, kurz vorm Einschlafen. Plötzlich fängt er an zu erzählen.
„Mama, wenn ich mal heirate, dann möchte ich keine große Hochzeit machen. Ich will nicht soviel organisieren, organisieren, organisieren und viele Tische bestellen und bezahlen. Nur meine Verwandten und drei Freunde. Du musst auf jeden Fall dabei sein, sonst wärst Du ja traurig und eine Hochzeit ohne Mama will ich nicht !“.
Nach einer kurzen Pause geht es weiter.
„Mama, gell das geht immer so weiter. Wir sind eure Kinder, dann bekommen wir selber Kinder, die bekommen wieder Kinder und immer so weiter. Und dann sterben Menschen und es werden wieder welche geboren. Sonst wäre es ja bald viel zu voll. Dann müsste jeder ein Los ziehen und es müsste immer einer geköpft werden (an dieser Stelle kommt mein Kommentar, daß das ja ziemlich grausam wäre …). Oder man müsste eben immer mal einen zum Mond hochschiessen, damit er ein wenig herumlaufen und sich bewegen kann !“.
Ich finde es immer wieder erstaunlich, was in so jungen Köpfen vor sich geht. Wieviele ernsthafte Gedanken sich Kinder bereits im Grundschulalter machen. Und ich liebe es, meinem erstgeborenen Sohn dabei zuzuhören und ihn fest im Arm zu halten, während mir die eine oder andere Träne die Wange herunterrollt …

Advertisements

Eine Antwort to “Einschlafgedanken”

  1. Meeresrauschen Says:

    Hm, die Gedanken zu hören ist wirklich schön. Lustig, was sich dein Sohn denkt. Besonders genial finde ich den Vorschlag immer mal wieder einen zum Mond zu schießen, damit er sich dort ein bisschen bewegen kann =)
    Liebe Grüße,
    Kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: