Dies und das

Ich würde gerne häufiger bloggen. Es gäbe auch immer wieder etwas zu berichten. Aber einerseits fehlt mir schlichtweg die Zeit und wenn ich doch mal welche übrig habe, liege ich lieber ohne etwas zu tun auf dem Sofa herum und atme tief durch …
Hier tobt wie immer das Leben, momentan noch etwas mehr als sonst, da jetzt zwei Schulkinder im Haus sind (und eines davon den Sinn der Hausaufgaben noch nicht erkannt hat) und ein Krippenkind, das an drei Tagen der Woche zusätzlich Zeit am Morgen in Anspruch nimmt. Reichte mir vor den Sommerferien eine knappe Stunde um das Morgenprogramm abzuspulen, so komme ich jetzt ab und zu ins Schlingern. Es muß also entweder der Ablauf noch mehr gestrafft werden oder ich muß 20 Minuten vor den Kindern aufstehen (das wäre kurz vor 6 Uhr) und schon mal Brotzeit und Frühstück vorbereiten. Außerdem hat mich dummerweise der Virus erwischt, den die Kinder letzte Woche angeschleppt hatten und setzt mich ein wenig außer Gefecht mit Schniefnase und unendlicher Müdigkeit.
Unser Jüngster ist bereits fast komplett eingewöhnt, gestern blieb er die gebuchte Zeit in der Krippe (gebucht haben wir von 8-12 Uhr), allerdings war er dann doch ziemlich durch den Wind als ich ihn abholte, eventuell werde ich nächste Woche nochmal eine halbe Stunde herunterfahren.
Ab Januar hat er nun auch Aussicht auf einen Kindergartenplatz, wobei ich mir nach wie vor nicht sicher bin, ob das eine gute Idee ist. Er wäre dann genau 3 Jahre alt und käme in eine altersgemischte Gruppe, die größte im Kindergarten. Allerdings gibt es dort zur Zeit sehr viele 3 bis 4jährige und kaum Vorschulkinder, somit ist der Altersabstand nicht zu groß. Zudem macht die Schwiegertochter der Nachbarn gerade dort ihr Berufspraktikum und er kennt diese bereits, ein weiterer Vorteil. Ich denke vor allem deswegen darüber nach, weil die Krippe komplett belegt ist, ich könnte zu den bisherigen 12 Stunden nichts dazubuchen und hätte im Falle eines Jobangebots ein Problem …
Der große Bruder schlägt sich gut in der Schule, allerdings findet er Hausaufgabe jetzt schon ziemlich doof, was aber denke ich vor allem daran liegt, daß viel ausgemalt werden soll und er dachte, nun fängt es richtig mit Schreiben und Lesen an, was er ja bereits seit Monaten beherrscht. Mal sehen, wie sich das in der nächsten Zeit entwickeln wird.
Heute Abend lerne ich endlich die neue Lehrerin unserer Tochter kennen, sie ist neu an der Schule und bisher weiß ich nur, wie sie aussieht und daß sie sehr viel Wert auf Schönschrift legt (nach den ersten 8 Schultagen hatte die Tochter bereits drei Einträge im Heft bezüglich ihres Schriftbildes …). Außerdem steht die Wahl zum Kassenelternsprecher an, ich bin noch am Überlegen, ob ich mich freiwillig melden oder lieber ein Jahr in „Freiheit“ geniessen soll (die letzten beiden Jahre war ich bereits Elternbeirätin im Kindergarten).
Alles in allem sehr bewegte und spannende Zeiten …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: