Sahneschnitte

Gestern hatte ich einen Seifenrappel. Gleich zwei verschiedene Seifen entstanden innerhalb weniger Stunden. Eine habe ich bereits ausgeformt und geschnitten (leider zu früh, wie man an den etwas vermatschten Schnittkanten erkennen kann, ich bin einfach zu ungeduldig), die andere ist noch zu weich.
Die „Sahneschnitte“ besteht aus meiner momentan Lieblingsmischung, nämlich Olivenöl, Kokosöl, Rapsöl, Sheabutter, Kakaobutter und etwas Rizinusöl, außerdem ist sie mit den Pigmenten Blütenorange und Titandioxid gefärbt, und beduftet mit den Parfümölen „Lemon Dream“ und „Mango-Vanille“. Sieht lecker aus, riecht lecker, schmeckt aber bestimmt nicht lecker, dafür wird sie in ein paar Wochen wunderbar die Hände saubermachen und pflegen :-).

20130802-090823.jpg

20130802-090829.jpg

20130802-090834.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: