Zuviel Watte

Zur Zeit haben wir fast täglich den neuesten Schwarm unserer Tochter hier im Haus. Ich erlebe ihn als höflichen, freundlichen, aber auch ganz normal wilden Zehnjährigen, wie Jungs eben so sind.
Heute unterhielt ich mich mit einer anderen Mutter über dieses Kind. Sie erzählte dann, daß der arme Junge völlig unbeaufsichtigt sei und sich die Mutter kaum um ihn kümmere (er hat noch drei Brüder). Außerdem hätte er nur Unsinn im Kopf und würde lauter dumme Sachen machen.
Auf meine Nachfrage, was das denn für schlimme Sachen seien, kam die Antwort „Na, zum Beispiel klettert er in ganz hohe Bäume und ich denke mir immer, er bricht sich bald den Hals“.
Das macht mich immer nachdenklich. Ich selber springe auch nicht den ganzen Tag hinter meinen Kindern her. Oft weiß ich nicht einmal, wo sie sich gerade befinden. Ich vertraue ihnen und weiß, daß sie sich nur an Vorhaben herantrauen, die sie auch bewältigen können, sie passen gut auf sich auf. Und wenn sie sich von unserer Straße entfernen wollen, fragen sie vorher nach.
Sie klettern ebenfalls auf hohe Bäume, manchmal bin ich froh, daß ich da nicht dabei bin, sie fahren Wettrennen mit ihren Rollern (manchmal auch ohne Helm, da schreite ich aber sofort ein, denn mit Kopfverletzungen ist nicht zu spaßen) und kämpfen mit Stöcken.
Manchmal gibt es auch kleine Verletzungen, dann wird bei mir ein Pflaster und etwas Mamatrost abgeholt, bevor es weitergeht.
Beim Kinderturnen ist es dasselbe. Die Mütter stehen immer bereit, um ihre Kinder vor Stürzen oder ähnlichem zu bewahren bzw. ermahnen die Kinder durchgehend, auf potentielle Gefahren zu achten, ohne daß diese auch mal selber ausprobieren können, daß es wehtun kann, wenn man zu wild von einem Kasten herunterspringt oder beim Klettern abrutscht, weil man sich nicht ausreichend festgehalten hat.
Ich habe unsere Kinder immer nur auf mögliche Folgen ihres Handelns aufmerksam gemacht und sie dann machen lassen. Es gab anfangs sehr viele Stürze, Wehgeschrei und blaue Flecken. Sie lernten aber sehr schnell ihre eigenen Grenzen und ihren Körper kennen und beherrschen ihn nun weitestgehend perfekt.
Mir macht dieses in Watte packen ziemlich Sorge. Es geht dabei nicht nur um körperliche Aktionen. Die Kinder müssen heute kaum noch Frustrationen aushalten, viele Eltern trauen sich nicht, einfach „Nein !“ zu sagen und authentisch zu bleiben, stattdessen wird in Streit mit anderen Kindern eingegriffen, ein „Nein !“ wird zu oft aufgeweicht und jeder Weltschmerzanfall wird überbewertet.
Oder es wird krampfhaft versucht „Grenzen“ zu setzen, die aber oft überhaupt nicht sinnvoll sind bzw. gar nicht die Grenzen der Eltern, sondern den Kindern künstlich aufgezwungene.
Immer wieder komme ich in Situationen, die mich schlicht sprachlos zurücklassen. In denen ich das Gefühl bekomme, in einer Parallelwelt zu leben.
Was meine Kinder von mir bekommen ist uneingeschränkte Liebe und Vertrauen, und eine Mutter, die sagt was sie denkt und fühlt. Im Gegenzug begegnen mir Kinder, die sehr selbstbewusst und lebensfroh sind, und ihr Leben immer mehr ohne meine Hilfe regeln können. Alles Dinge, die ich wichtig für das spätere Leben erachte und deren erleben mich beruhigt.
In diesem Sinne, nicht in Watte packen, sondern sich ausprobieren lassen und eigene Erfahrungen machen lassen …

Advertisements

Eine Antwort to “Zuviel Watte”

  1. geologenkinder Says:

    Ich habe in letzter Zeit auch lustige Dinge über unsere Familie aus der Schule gehört – 1. die Kinder sind verwahrlost…..das entscheidende Merkmal dafür ist, das sie am nachmittag allein nach Hause gehen dürfen. Also nicht ungepflegtes Erscheinungsbild, Mangelernährung und irgendsowas, nein, die armen kinder besitzen die Freiheit (und unser Vertrauen) allein am Nachmittag nach Hause zu kommen. Die Kinder sind 10 und 8 Jahre alt, der Weg ist relativ sicher, zumindest ohne großen Autoverkehr. Bei sowas greife ich mir an den Kopf. Ich bin stolz das meine Kinder dazu in der Lage sind. Da gibts noch mehr solche Dinge, wie „ich weiß gar nicht warum das Kind so wild ist, die eltern sind total schlau“……ich frag mich manchmal was in den Köpfen der Leute vorgeht……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: