Groß geworden …

Gestern habe ich ein paar Bilder von den Kindern im Schnee gemacht. Und da ist mir wieder einmal aufgefallen wie groß sie geworden sind, allen voran unsere Tochter.
Aus dem Baby wurde ein Kleinkind, ein Kindergartenkind, ein Schulkind, und mittlerweile zeichnen sich die ersten Vorboten der Pubertät und damit des Erwachsenwerdens an. Nun mag der eine oder andere sagen „Was, ein 8jähriges Kind auf dem Weg zum Erwachsenwerden ?“, aber es ist so, zumindest gefühlt.
Sie braucht mich kaum mehr, organisiert sowohl ihren Schulalltag ganz ohne meine Hilfe als auch ihre Freizeitgestaltung. Sie stellt ihre Kleidung selbst zusammen, macht sich ihre Frisuren komplett alleine und zum Flöteüben braucht es keinerlei Aufforderung meinerseits.
Ab und zu möchte sie dann doch mal wieder ganz klein sein, so wie vorgestern, als sie den ganzen Tag sehr anhänglich und weinerlich war, und eine Extraportion Kuscheleinheiten benötigte. Die bekommt sie in dem Moment auch sofort.
Insgesamt merke ich aber, wie das Band zwischen uns länger und länger wird. Und ich freue mich sehr darüber, denn es zeigt mir, daß meine Tochter bald ganz ohne mich existieren kann, zumindest im Alltag, und meine Hilfe kaum mehr brauchen wird. Ein bißchen wehmütig und melancholisch stimmt es auch, aber mehr in der Hinsicht, wie alt ich selber schon geworden bin …
Hier noch in Bildern, das größte unserer Kinder.

20121130-191402.jpg

20121130-191423.jpg

20121130-191439.jpg

20121130-192015.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: