Kichernd in die Nacht

Wie schon die Überschrift verrät gab es heute abend hier viel Gekicher.

Alles fing damit an, daß der Jüngste noch etwas überdreht war. Als ich nun oben im Stockbett mit dem großen Bruder kuschelte, fing dieser plötzlich an zu kichern, da der kleine Bruder wirklich lustige Selbstgespräche eine Etage tiefer führte. Er steigerte sich immer mehr hinein und bald fiel ich in das wilde Kichern mit ein. So lagen wir da, Mutter und Sohn, und lachten, bis uns die Tränen hinunterliefen :-).

Der Jüngste verstummte zunehmend, bis es völlig still war und ich davon ausging, er sei eingeschlafen. Auch der große Sohn beruhigte sich allmählich und ich kletterte wieder nach unten. Dort saß der Kleine mit großen Augen in seinem Bett, völlig erstaunt, was sich über seinem Kopf abspielte. Also legte ich mich noch einen Moment zu ihm, als oben erneut Lachsalven zu hören waren. Ich konnte nicht anders, lachte mit und bald stimmte auch der kleine Sohn mit ein.

Irgendwann beruhigten sich dann alle wieder und schliefen ein. Und ich freue mich über dieses fast surreale Erlebnis, so habe ich bestimmt seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gelacht …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: