Tschüss Wüstenluft

Ich hoffe zumindest, daß der obige Titel bald Programm wird …

Anfang der Woche zeigte unser Luftfeuchtemesser im Bad nämlich den bisherigen Rekord der trockenen Luft hier im Haus an. Der Wert lag bei ganzen 16 % Luftfeuchtigkeit ! Bietet jemand weniger ?

Nach dem Duschen betrug die Luftfeuchte kurzzeitig 26%, um innerhalb einer halben Stunde wieder auf den ersten Wert abzusinken.

Im ganzen Haus knackt, knallt und rumpelt es immer wieder, das viele verbaute Holz ist nun komplett ausgetrocknet und wird förmlich „gesprengt“. Immer mehr Risse machen sich breit und mein Mann traute sich in den letzten Tagen nicht einmal mehr, Gitarre zu spielen, vor lauter Angst, daß diese Schaden nehmen könnte (es handelt sich um eine Vollholzgitarre).

Das gehört hoffentlich bald der Vergangenheit an. Nach einigen Recherchen haben wir uns via Internet zwei Luftbefeuchter zugelegt, die es in der letzten Stunde geschafft haben, die Raumfeuchte zumindest um 5% anzuheben. Obwohl noch nicht einmal 30% erreicht sind, habe ich schon ein viel besseres Gefühl beim Atmen und auch die Haut spannt nicht mehr so. Das Problem ist die Lüftungsanlage. Diese sorgt zwar dafür, daß wir viel Heizkosten sparen und immer ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden in unserer dichten Hülle, der Nachteil ist, daß eben die Luft extrem ausgetrocknet wird.

Wenn das mit dem Befeuchten funktioniert mache ich drei Kreuze. Die Kinder und auch wir sind ständig verschnupft, da die Schleimhäute völlig ausgetrocknet sind. Außerdem produziert die Trockenheit einen ungeheuren Durst, der selbst nachts nicht nachlässt. Dazu kommt die Sorge um den Holzboden, die Gitarre andere Einrichtungsgegenstände.

Falls jemand einen Geheimtipp haben sollte, wie man die Luft noch feuchter machen könnte, immer her damit. Wasserschalen auf dem Ofen und diverse Pflanzen brachten bisher leider wenig Erfolg bzw. es waren einfach die falschen Pflanzen …

Advertisements

3 Antworten to “Tschüss Wüstenluft”

  1. Barbara Says:

    Wi hängen nachts immer einen Schwung nasser Handtücher auf einem Wäscheständer im wohnzimmer auf, das klappt ganz gut so lange wir es eben konsequent tun…

  2. rain Says:

    Also, wenn die Luft wirklich trocken ist und alle mit dem Husten kämpfen, dann kommt bei uns der Wasserkocher zum Einsatz: Deckel auf und kochen lassen! Alle, denen wir das erzählen, kriegen meist Angst wegen Schimmel o. ä. Aber wenn man den Feuchtigkeitsgehalt der Luft überwacht, sollte es solche Probleme eigentlich nicht geben. Und dem Holz tut es guuuuut!

  3. katharina Says:

    Wir haben’s hier auch ziemlich trocken (im Winter auch unter 30%, teilweise deutlich)… Ich hänge die Wäsche zum Trocknen dann immer im Wohnzimmer auf, im Kinderzimmer nasse Handtücher über die Heizung und mache sonst auch alles, was man eigentlich NICHT machen soll. Statt Lüften nach dem Duschen/Baden lasse ich die Fenster zu und mache nur die Badtür auf, damit die Feuchtigkeit sich ein wenig auf die angrenzenden Räume verteilt, beim Kochen mache ich die Dunstabzugshaube nur schwach oder gar nicht an und lasse (außer man kocht was, das arg riecht – aber da es hier auch nur sehr selten Fleich/Fisch gibt ist das eher selten) das Fenster zu, bis die Scheiben beschlagen sind. Ich lüfte dann später zwar kurz, habe aber das Gefühl, die Feuchtigkeit verteilt sich bis dahin auch ein bisschen im Haus..
    Tja. Wir haben auch mal so ein Luftbefeuchtergerät gekauft, das hat auch ganz gut geholfen, ich fand nur das Reinigen des Geräts immer so nervig (und anscheinend sollen das ziemliche Bakterienschleudern sein…)

    Naja, es wird schon wieder besser…
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: