Gelöscht

Endlich gelöscht habe ich vorgestern meinen Facebookaccount. Das war gar nicht so einfach, erst eine per Suchmaschine gefundene Internetseite konnte mir endlich den entscheidenden Link verraten. Auch bei Formspring hatte ich mich mal aus Neugier angemeldet, dann aber schnell das Interesse verloren. Diesen Account kann man allerdings nicht löschen, sondern lediglich deaktivieren, was mich zum Glück nicht weiter stört, da ich diese Seite so gut wie gar nicht genutzt habe.

Bei Facebook hatte ich mich angemeldet, weil mehrere Bekannte und Freunde dort Accounts hatten, und ich in Kontakt bleiben wollte. Mit der Zeit ging mir diese Seite aber mehr und mehr auf die Nerven. Diese ganzen Spielchen, Erwachsene, die virtuelle Kürbisse züchten oder ähnliches, ständig Anfragen, ob ich diesen oder jenen kenne. Was mich dann entgültig bewogen hat, meine Mitgliedschaft zu kündigen war eine Aktion, die ich sehr zweifelhaft fand. Ich wurde aufgefordert, mich mit meinem GMX-Passwort anzumelden, was mich nicht weiter irritierte, da GMX und Facebook immer zusammenhingen. Anschließend erschien eine Liste mit potentiellen Freunden, bis auf einen Namen löschte ich alle, das dachte ich zumindest …

Kurz darauf erhielt ich eine Freundschaftsbestätigung nach der anderen, anscheinend wurden an alle Personen, mit denen ich jemals Emailkontakt hatte, Freundschaftsanfragen verschickt. Für mich war das in dem Moment nicht wirklich klar ersichtlich, es wurden zwar ein paar Namen angezeigt, aber wie gesagt dachte ich, ich hätte diese gelöscht. Ob es nun an meiner ständigen Müdigkeit durch Schlafmangel liegt oder es wirklich irreführend war weiß ich nicht, aber ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen. Es ist nicht meine Welt und wird es nie werden …

Wie leichtfertig viele damit umgehen erschreckt mich sowieso immer wieder. Ich blogge und gebe natürlich damit auch viel Informationen preis. Ich achte aber immer darauf, daß nicht zuviel Persönliches an die Öffentlichkeit gelangt und vor allem nichts, was gegen mich verwendet werden könnte oder mir anderweitig Schwierigkeiten machen könnte. Ich war jedenfalls sehr erleichtert, als ich die Bestätigungsmail erhielt, daß in zwei Wochen meine Daten entgültig gelöscht werden …

Weiter bloggen werde ich erstmal. Und überlegen, wann es Zeit ist, auch damit aufzuhören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s