Anstrengend, aber schön

So kann man am besten die vergangenen Tage beschreiben. Am Donnerstag der Geburtstag der Großen samt Party. Am Freitag Nachfeiern bei meinen Eltern samt eines Geburtstagsgastes, der über Nacht geblieben war (viel geschlafen hatten die beiden Mädels nicht gerade, um 23 Uhr herrschte endlich Ruhe im Kinderzimmer, um 7:30 Uhr wurde die Nacht dann schon für beendet erklärt).

Am Samstag folgte dann eine grössere Aufräumaktion hier im Haus, viel Liegengebliebenes wurde endlich erledigt (z.B. endlich die letzten Lampen im Kinderzimmer des Jüngsten montiert und die Rauchmelder an den Zimmerdecken installiert) und die letzten Spuren der Geburtstagsparty im Keller beseitigt (wir haben gefühlte 10 kg Luftschlagen zusammengekehrt :-)).

Gestern dann der letzte Ferientag, welchen wir bei Freunden in München verbrachten. Dort gab es ein äußerst leckeres algerisches Essen und ich konnte einiges über die Herstellung der gereichten Nudeln lernen. 3 Personen braucht es dazu und einige Stunden Arbeit, bis aus einem einfachen Nudelteig aus Griess, Wasser und Salz hauchdünne, lange und sehr wohlschmeckende Nudeln werden. Meine Freundin scheut die Arbeit und lässt sich im Heimaturlaub immer von der Verwandtschaft damit eindecken, anschließend fliegen die Nudeln in Handgepäck mit nach Deutschland. Wir fühlten uns also sehr geehrt, daß wir diese wertvolle Köstlichkeit mit unseren Gastgebern verspeisen durften und sie schmeckten wirklich sehr besonders (sie wurden mit einer Art Hühnersuppe und etwas Zimt gereicht).

Ein sehr schöner Ferienabschluß und auf jeden Fall wiederholenswert (nächstes Mal werden wir zusammen hier bei uns kochen, entweder etwas typisch Deutsches oder aber wieder Algerisch). Ich liebe es, in fremde Kulturen hineinzuschnuppern und bin immer wieder fasziniert, wie verschieden und doch manchmal auch ähnlich sie sind. Auch unsere Kinder profitieren von solchen Freundschaften, sie lernen einiges, was wir ihnen so nicht beibringen können, so diskutieren sie beispielsweise über den Islam und Lebensgewohnheiten, was sie sehr spannend finden …

Heute also nun der Start in den Alltag, Schule und Kindergarten haben wieder geöffnet, ich werde mich daran machen, wieder Ordnung in den Haushalt zu bringen (wenn die ganze Familie hier im Haus ist herrscht einfach ein anderer Rhythmus und eine andere Ordnung) und die wiedergewonnene Ruhe geniessen (bis auf den Geräuschpegel, den unser Jüngster verbreitet).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: