Besserung in Sicht

Nach stundenlangem Herumschleppen, Betüddeln und Pflegen ist nun langsam Besserung in Sicht. Der Kleinste hat sich heute zumindest einige Minuten beschäftigt ohne ständig nach Mama zu brüllen, das Fieber ist gesunken bzw. fast weg und das Kind futtert wie ein Scheunendrescher. Heilwollebrustwickel, ausgesuchte ätherische Öle und Fussreflexzonenmassage wirken immer wieder wahre Wunder und das vor ein paar Wochen verschriebene Antibiotikum liegt nach wie vor für einen echten Notfall bereit.

Letzte Nacht hatte ich mir noch ein wenig Sorgen gemacht, da das Söhnchen sehr unruhig war und schlecht Luft bekam (ich tippe auf einen durch RS-Viren verursachten Infekt, da diese Viren nicht nur die Atemwege befallen, sondern oft begleitet werden von Mittelohrentzündungen und Bindehautentzündungen, der Sohn zeigte also das typische Bild), tagsüber war er aber fast wieder das Sonnenscheinchen wie gewohnt.

Die grossen Kinder vermissen mich überhaupt nicht, als ich heute bei den Schwiegereltern anrief schrien sie nur kurz „Gute Nacht Mama !“ und gingen wieder mit Oma spielen. Im ersten Moment bin ich dann ein wenig traurig, auf der anderen Seite zeigen mir solche Reaktionen immer wieder, dass ich alles richtig gemacht habe bisher. Die Kinder wurden als sie ganz klein waren getragen, bekuschelt und gestillt soviel und oft sie wollten, sie konnten Mama tanken bis zum Umfallen, jetzt werden sie allmählich flügge und der Abstand zu mir langsam grösser, das soll ja so sein 🙂

Jetzt liegt das kleine Kind im Bett und schläft hoffentlich besser als letzte Nacht (da lag es grösstenteils auf meiner Brust und wurschtelte ziemlich herum) und ich sitze gemütlich auf dem Sofa und geniesse es auch mal, niemanden um mich zu haben. Erst hatte ich Bedenken, dass es etwas einsam werden könnte hier im grossen Haus, da aber sonst ständig Trubel herrscht und es kaum Pausen gibt, kann ich die momentane Situation richtig geniessen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: