Schnäppchenjagd

Derzeit läuft wieder die Basarsaison an. Und da ich eine begeisterte Schnäppchenjägerin bin, kann ich mich dem nicht entziehen …

Gestern also der erste Basarbesuch in diesem Jahr, zusammen mit der kompletten Familie. Die Kinder wollten beide mitkommen und da ich keine Lust hatte, alleine mit 3 Kindern inmitten von schubsenden, drängelnden Menschen herumzulaufen, musste uns dann auch der Mann begleiten …

Die Ausbeute kann sich sehen lassen, ein paar Shirts und Pullover für die Tochter, außerdem 2 Sommerkleidchen und ein Rock, eine Puppenbabyschale und das Superschnäppchen, ein riesengroßer Traktor 🙂

Den Traktor sah ich bereits am Eingang stehen, ein Schild klebte daran, man solle sich bei Interesse an Stand 10 melden und der Preis sei 6 Euro (Verhandlungsbasis). Nach kurzem Überlegen entschieden wir, das Ding mitzunehmen, denn unsere Kinder wünschen sich schon seit Jahren solch ein Gefährt und bei dem Preis fiel uns das auch nicht schwer. Also rannte ich nach Öffnen der Türen gleich los und machte mich auf die Suche nach Tisch 10. Dieser war schnell gefunden und die Besitzerin heilfroh, daß sie das Ding loswurde – bevor ich überhaupt etwas sagen konnte, ging sie mit dem Preis gleich noch auf 5 Euro herunter 🙂

Was sie nicht wusste war, daß einige Leute den Traktor gerne gehabt hätte. Denn kaum hatte ich die 5 Euro über den Tisch gereicht, kamen von allen Seiten Rufe wie „Ich brauche diesen Traktor !“ und „Wer verkauft den Traktor ?“. Wahrscheinlich hätte sie auch 10 Euro oder mehr verlangen können und hätte das Geld sogar bekommen. Meinen Mann beauftragte ich jedenfalls sofort, das Ding ins Auto zu packen, da ich Angst hatte, daß einer der enttäuschten Interessenten diesen einfach mitgehen lassen würde, man weiß ja nie …

Anschließend gab es dort noch Leberkässemmeln für alle und wir nahmen für jeden ein Stück vom angebotenen Kuchen mit, ein rundum gelungener Familienausflug also …

Nun sind wir stolze Treckerbesitzer, die Kinder (vor allem der Sohn) jagten gestern noch eine ganze Weile damit draußen im Garten herum und der Kauf hat sich jetzt schon gelohnt 🙂

Die Klamotten passen und gefallen dem Töchterchen sehr (das „sehr“ bat sie mich dazuzuschreiben, sie liest gerade mit ;-)), also war auch diese Anschaffung ihre 20 Euro wert 🙂 (vor allem sind es keine abgetragenen, verwaschenen Sachen, sondern durchweg sehr gut erhaltene Markenartikel, die aussehen wie neu – da lobe ich mir die Großstadt :-)).

Hier noch ein Bild vom Kindertraum 🙂

Advertisements

3 Antworten to “Schnäppchenjagd”

  1. Barbara Says:

    Wow, den hätten wir auch sofort eingepackt – unserer war auch „günstig“ mit 70 Euronen

  2. Martina Says:

    So einen Traktor hätte mein Sohn auch gerne, aber wir haben nur einen ganz kleinen Garten, da lohnt das nicht. Wenn ich ihn allerdings so billig wie du bekommen hätte, hätte ich ihn wohl auch mitgenommen, sonst sind die nämlich echt teuer.

  3. Krabbenmama Says:

    5 Euro? du bist heute die ungekrönte Königin des Schnäppchens! Hier hätte ich locker das 5 fache bezahlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: