Plätscher, plätscher

Hier plätschert alles gemütlich dahin. Heiligabend war sehr entspannt, wir haben vormittags zusammen gekocht (leckere selbstgemachte Thüringer Klösse, die zum ersten Mal etwas geworden sind, selbstgemachtes Rotkraut, die Nacht davor mariniert, und zu guter Letzt 3 knusprige Entenbrüste aus dem Biosupermarkt, die sooooooo lecker waren, aber leider viel zu wenig …), nach dem Mittagessen lagen wir zu viert (bzw. zu fünft, ich werde da jedes Mal von unseren Kinder verbessert :-)) im Ehebett und haben ein Mittagsschläfchen gehalten (kommt selten vor, daß die Kinder da auch mitmachen, ich fand das richtig schön), anschließend gab es feine Marzipanmousse mit Zimtkirschen und danach ist mein Mann mit den Kindern draußen einen Schneemann bauen gegangen (pünktlich zu Heiligabend Massen von Neuschnee, wer hätte das gedacht).

In der Zwischenzeit habe ich die Geschenke unterm Baum verteilt (den die Kinder morgens wirklich schön geschmückt hatten), die Kerzen angemacht und dann die Kinder von Draußen reingeholt. Ich habe ihnen erzählt, daß ich im Wohnzimmer Geräusche gehört hätte, aber nicht nachschauen konnte, weil ich doch den Teig für unsere Brötchen machen musste 😉

Das Gejohle war riesengroß, als sie um die Ecke bogen und den erleuchteten Baum samt Geschenken sahen 🙂

Vor der Bescherung sangen wir noch ein paar Weihnachtslieder und dann ging es ans Auspacken. Die Kinder waren und sind sehr glücklich mit ihren Geschenken und waren durchgehend damit beschäftigt. Für das Tochterkind gab es einen Webrahmen (den hatte sie sich bereits seit Wochen gewünscht) samt Buch über das Weben, ein neues Nachthemd (auch das stand auf der Wunschliste) und ein Lernspiel („Die freche Englischhexe“). Unser Sohn freute sich über einen Akkuschrauber (kein Spielzeug, sondern ein richtiger, im Kleinformat), einen Geldbeutel (schon lange gewünscht), ein Backbuch (auch das stand auf seiner Liste) und zu guter Letzt ebenfalls ein Lernspiel („Zahlenzauberer“).

Leider passen meinem Mann die Pantoffeln nicht, die ich ihm geschenkt hatte, morgen werden sie zurückgeschickt und gegen andere umgetauscht. Gefreut hat er sich aber sehr 🙂

Ich bekam eine sehr schöne Salzkristalllampe, die dann gleich nach der Geburt als Nachtlampe beim Stillen eingesetzt werden wird !

Gestern dann der Ausflug zu meinen Eltern, auch dort ein sehr harmonischer Tag, leider hatte nur mein Bruder die gleiche Idee wie mein Mann und nun haben wir zwei Salzkristalllampen hier herumstehen 😉

Ich war total überrascht, daß er überhaupt Geschenke für uns hatte, sonst war das nie der Fall die letzten Jahre. Dieses Mal hatte er sich aber richtig ins Zeug gelegt, die Kinder bekamen etwas geschenkt, ich bekam die Lampe und selbst mein Mann ging nicht leer aus. Nicht daß es mir darauf ankommt, etwas geschenkt zu bekommen. Ich habe ihm jedes Jahr etwas Schönes herausgesucht, einfach weil es mir Spaß macht und ich meinen Bruder gern habe, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Aber ich fand es trotzdem sehr schön, daß er an uns gedacht hat und nicht irgendetwas geschenkt hat, sondern alle Dinge wirklich gut gepasst haben …

Heute sollten dann eigentlich die Schwiegereltern eintrudeln, aufgrund der Straßenverhältnisse blieben sie aber zu Hause und wollen es morgen nochmal probieren (sie wohnen in der Nähe von Frankfurt und dort scheint es heute ziemliches Chaos auf den Straßen gegeben zu haben).

Stattdessen hatten wir heute wieder einen ganz faulen Tag, haben gut gegessen, uns ausgeruht und die Ruhe genossen.

Auf eine baldige Geburt weist überhaupt nichts hin, mir geht es blendend, viel zu gut, und ich denke, das dritte Kind wird auf jeden Fall im neuen Jahr auf die Welt kommen. Wann auch immer es aber kommen mag, ich bin völlig entspannt und es ist mir ab jetzt eigentlich ziemlich egal 🙂

Advertisements

Eine Antwort to “Plätscher, plätscher”

  1. Rinna Says:

    Das hört sich nach einem richtig schönen Weihnachtsfest an! Alles Gute für den Rest der Schwangerschaft und euch allen einen guten Rutsch!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: