Virenalarm

Tja, vergangene Woche wahrscheinlich ein Brechvirus (zum Glück blieb der Rest der Familie bisher verschont), seit heute Nacht ein Hust-Rotz-Fieber-Virus, der wieder einzig unseren Sohn erwischt hat, die arme Socke …

Letzte Nacht hustete er sich fast wieder bis zum Erbrechen, nach zwei Gaben Hustenstiller im Abstand von jeweils 5 Stunden (den gebe ich im Notfall dann nachts doch, denn sonst können weder wir uns noch er sich erholen …) ging es einigermaßen, dafür fing er gegen frühen Morgen an zu glühen und das Thermometer zeigte vor dem Frühstück 38,9 °C an.

Trotzdem war er erstaunlich gut gelaunt, zumindest bis mittags, dann brach  nach und nach alles zusammen und vorhin habe ich dann ein kleines Häuflein Elend in den Schlaf gesungen, das mit Rotznase, Röcheln und Apfelbäckchen still vor sich hinlitt 😦

Ich selber fühle mich auch wie vom Laster überfahren und werde baldmöglichst das Bett aufsuchen, so einen Infekt kann ich momentan wirklich nicht gebrauchen. Die Schwangerschaft schlaucht schon genug, ich bin sowieso viel langsam als sonst, das würde mir den Boden unter den Füßen wegreißen …

Bitte eine Runde Daumendrücken, daß unser Sohn der einzige Malade bleibt und nicht noch weitere Familienmitglieder folgen !

Advertisements

3 Antworten to “Virenalarm”

  1. aleXXblume Says:

    *drüüüüüüüüüück!!!!!!!!*

  2. Rinna Says:

    Ach Mensch, der nimmt aber auch viel mit. Ich drücke euch allen die Daumen!!

  3. nilaja Says:

    Gute Besserung!
    Ich drücke auch die Daumen für Euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: