Es brennt und brennt und brennt …

Hat irgendjemand gute Tips gegen dieses elendige Sodbrennen ? Heute ist es besonders schlimm, ich habe seit mittags nicht mehr gegessen und trotzdem habe ich ständig Magensäure in der Speiseröhre 😦

Ich würde so gerne wenigstens eine Kleinigkeit essen, damit ich heute Nacht keinen Hunger bekomme, aber mir fällt nichts ein, was da ratsam wäre.

Falls jemand mitliest, der damit Erfahrung hat, wäre ich dankbar für einen Vorschlag …

 

Edit: Milch hilft gar nicht (weil das schon mal geraten wurde) und die Apotheke hat leider auch schon zu …

Advertisements

8 Antworten to “Es brennt und brennt und brennt …”

  1. MONA Says:

    mandeln kauen hat bei mir super geholfen.

  2. nilaja Says:

    Milch schlückchenweise trinken und dazu ein Apfel essen, soll angeblich super funktionieren oder ein Teelöffel Senf (mitelscharf) langsam im Mund zergehen lassen.
    Bei mir funktionierte leider nur ein Mittel aus der Apotheke, aber ein Versuch ist es wert.
    Gute Besserung!

  3. Schussel Says:

    Uh, das kenne ich leider noch zu gut. In den ersten Wochen hat mir an Hausmittelchen geholfen: Haferflocken (gut zu Brei kauen), Mandeln (ebenso, notfalls auch schon gemahlene Mandeln), oder der schon genannte Teelöffel Senf. Später dann leider nur noch Medikamente, aber das war ja nicht die Frage.
    Gute Besserung. Sodbrennen ist eklig.

  4. moni Says:

    natron

  5. aleXXblume Says:

    Die Haferflocken haben bei mir auch noch am ehesten geholfen von den Hausmittelchen! Aber im Endeffekt hab ich mich auf die „Gaviscon“-Beutelchen aus der Apotheke verlegt. Die sind erlaubt, schmecken wie Zahnpasta mit Kreide, aber helfen wirklich gut!
    Halt durch, du Arme!

  6. Anika Says:

    Jaaaa, Sanddornöl!!!!!
    2-3 mal täglich 10 Tropfen. Legt einen schützenden Film um die Speiseröhre.

    http://www.feeling.at/feeling_Babyfolder_2010.pdf

  7. geologenkinder Says:

    Mein Zaubermittel ist Milch und Käse und davon am Abend massenhaft.
    Ich hoffe du hast etwas gefunden.

  8. Patricia Says:

    Ich habe wechselweise eiskalte Milch, Mandeln und Senf zu mir genommen – und abends die von der Gyn erlaubte Chemikalie aus der Apotheke. Sodbrennen war aber wirklich das einzige Übel, unter dem ich richtig gelitten habe, insofern kann ich das sehr gut nachvollziehen! (das Tolle ist aber, es ist, sobald das Kind draußen ist, auf die Sekunde verschwunden! ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: