Projekt Römertopf

Heute habe ich zum ersten Mal seit wir hier wohnen meinen Römertopf aus der Versenkung geholt. Es folgte Gemüseschnippelprogramm für die Kinder (das können sie mittlerweile richtig gut, auch wenn mir immer noch manchmal schwindlig wird, wenn ich die scharfen Küchenmesser in diesen kleinen Händen sehe …), während ich das Gemüse säuberte und schälte.

Das Ganze (Fenchel, Zucchini, Karotten, Kartoffeln) gesellte sich dann zu den Zwiebelwürfelchen, die ich vorher im Bratfett des Putenrollbratens angeschwitzt hatte, dazu kam noch Knoblauch und ein paar Zweige Rosmarin, mit denen der Rollbraten dekoriert wurde 🙂

Nun schmort alles zusammen im Ofen und ergibt hoffentlich ein leckeres Mittagessen. Die Kinder freuen sich schon richtig aufs Essen, selbstgekocht schmeckt eben doch besser als alles andere 😉

Ich freue mich immer wieder, daß sich meine Begeisterung fürs Kochen mehr und mehr auf die Kinder überträgt, vor allem mein Sohn eifert mir nach und steht jedes Mal sofort am Herd, sobald ich in Aktion trete. In ein paar Jahren kann ich mich dann zurücklehnen und mich ab und zu bekochen lassen, wird bestimmt lecker schmecken …

Werbeanzeigen

2 Antworten to “Projekt Römertopf”

  1. io Says:

    Mit dem Römertopf kochen wir ziemlich viel. Kann halt auch gar ncihts schief gehen 😉 Heute ist mal wieder Schweinebraten dran – allerdings im Bräter.

  2. Martina Says:

    Ach, ich beneide dich wirklich und würde mir wünschen, dass mein Sohn (4) sich auch fürs Kochen bzw. Essen begeistern könnte. Dabei gab und gibt es bei uns auch immer nur frische Sachen, und bis er zwei war, hat er alles gegessen, ab dann wurde er aber immer mäkeliger…. Aber irgendwie scheint er gar nichts wirklich zu mögen, zwar Nudeln und Reis, aber dann stört ihn immer irgendetwas an der Soße, das er nicht mag…. Andererseits steht er auch keinesfalls auf Fastfood, also Pommes, Pizza und Co., das finde ich dann wenigstens gut so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: