Seuchenzeit

Nun ist es auch hier soweit, die Seuchenzeit wurde eingeläutet. Erstes Opfer ist unser Sohn.

Ein wenig erkältet sind wir alle 4 bereits seit 2-3 Wochen. Letzte Nacht fing dann aber das große Bellen im Kinderzimmer an, ich konnte ab 2 Uhr nicht mehr schlafen, da sich jedes Husten nach Erstickungsanfall anhörte – Mütter wissen, wovon ich spreche.

Irgendwann war ich dann richtig wach, stolperte nach unten um nachzusehen, ob Sohnemann auch richtig zugedeckt ist, dabei wachte er dann auf und verlangte eine Runde Kuscheln. Wieder im eigenen Bett konnte ich erst 2 Stunden später einschlafen, bevor dann eine weitere Stunde danach unser Sohn wieder vom Husten geweckt wurde und hochgeklettert kam.

Der Tag heute war dann irgendwie total für den Eimer, in den Kindergarten wollte ich ihn nicht schicken, da er leicht erhöhte Temperatur hatte, also Montagseinkäufe mit leicht knatschigem, ständig hustenden und röchelnden Kind. Nachmittags war die große Schwester bei einer Freundin zu Besuch und ich schlug mich herum mit „Wann holen wir endlich E. wieder ab ? Mir ist sooooo langweilig ?“ und selbst nach stundenlangem Vorlesen jammerte das Kind immer noch.

Nun liegt er friedlich oben neben unserem Bett, dick eingemummelt in eine Daunendecke, die Brust eingepackt in einen Heilwollewickel, vollgefüllt mit Fenchelhonig und schläft hoffentlich gut.

Ich hoffe auf eine einigermaßen ruhige Nacht und wünsche mir, daß das Kind endlich mal richtig hochfiebert – dieses Herumkrebsen bei 38 °C einschließlich die zugehörige Jammerei ist wirklich anstrengend.

Wir als Eltern halten uns weiterhin mit einem Holunderheißgetränk über Wasser und bleiben einfach gesund 😉

Advertisements

6 Antworten to “Seuchenzeit”

  1. Ellen Says:

    Hier sind auch schon alle am Husten?
    Wie machst Du diese Heilwollewickel?
    Gute Besserung für Deinen Kleinen!
    Liebe Grüße
    Ellen

    • tekelek Says:

      Es gibt in der Apotheke fertige Wickelsysteme in verschiedenen Größen (auch für Erwachsene), meist müssen sie bestellt werden (vorrätig sind sie meist da, wo auch die Stadelmann-Produkte verkauft werden). Ich nehme dann immer einen Packen Heilwolle (unbehandelte Rohwolle, gibt es auch in der Apotheke), der kommt aufs Unterhemd, evtl. kommen noch 1-2 Tropfen Lavendelöl darauf, darüber dann der Wickel (wir haben welche mit Klettverschlüssen, sehr praktisch !), anschließend der Schlafanzug, fertig. Wärmt schön, löst vorhandenen Schleim und mildert den Hustenreiz in der Nacht etwas …

      • anjemi Says:

        hallo tekelek, also kommt die wolle aufs unterhemd und nicht direkt auf die haut, habe ich das richtig verstanden?
        ginge das auch ohne den wickel, denn ich habe mir nun endlich heilwolle mitbringen lassen, jedoch so einen wickel habe ich nicht.
        LG

      • tekelek Says:

        Sicher geht das auch ohne Wickel. Dann einfach einen klassischen Wickel machen, mit Küchentüchern, Handtüchern und ähnlichem. Dabei muß man nur aufpassen, daß der verwendete Verschluß (ist ja meist eine Sicherheitsnadel) nirgendwo beim Liegen drückt. Die Wolle könnte man theoretisch auch direkt auf die Haut machen, wir haben nur alle eine Wollallergie und außerdem kratzt das dann vielleicht in der Nacht …

  2. meinereiner Says:

    Gute Besserung!

    (toller Tipp mit den Wickeln, Danke!)

  3. Dorothea Says:

    Willkommen im Club! Hier auch: Sohn zu Hause, krank, mit Husten bzw. um genauer zu sein, Pseudo Krupp. Aber: Sohnemann genießt es, mich ganz für sich zu haben (Schwesterlein im Kinderladen) und nimmt mich mit Vorschulblöcken, Malen und Dinosaurier in Beschlag… Da er zum Glück nachts trotzdem gut schläft, bin ich ausgeruht und genieße es, nicht arbeiten gehen zu müssen 🙂

    Deinem Sohn schnelle Genesung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: