Armes Mausi

Unsere Tochter ist zur Zeit völlig durch den Wind. Das schlecht Einschlafen können ist ja bereits seit Wochen aktuell, nun kommen auch noch akute Weltschmerzanfälle und Grübeleien hinzu. Ich denke, es handelt sich um eine Mischung aus bald-Schulkind-Hormoncocktail, bald-Umzug-Angst/Vorfreude und bald-wieder-große-Schwester-Angst/Vorfreude.

Heute Abend schluchzte sie vor sich hin, ich hörte meinen Mann mit ihr diskutieren, also ging ich nachfragen, was denn das Problem sei. Es stellte sich heraus, daß sich das Tochterkind nicht entscheiden konnte, ob es unten in seinem Bett schlafen sollte oder oben bei uns auf der Gästematratze. Ich löste meinen Mann ab und versuchte herauszufinden, was unser Kind so quälte.

Bei näherem Nachfragen kam heraus, daß sie zwar furchtbar gerne in unserer Nähe schlafen würde, ihr Bett allerdings viel bequemer fände. Ein herzzerreißendes „Mama, ich würde gerne in meinem Bett neben Euch schlafen !“ kam dann aus ihrem Mund.

Nach kurzem Überlegen bot ich ihr dann an, daß sie ja abwechselnd bei uns oben und hier in ihrem gemütlichen, bequemen Bett schlafen könne. Und siehe da, es kam ein erleichterter Seufzer aus dem Dunkel, das Kind verkündete glücklich „Mama, Du hast die beste Lösung gefunden !“, kuschelte sich eng an mich und war 10 Minuten später eingeschlafen 🙂
Wenn das nur immer so einfach wäre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: