Piraten

Unter diesem Motto steigt am kommenden Mittwoch die Geburtstagsparty meines Sohnes. Und ich bin momentan fieberhaft am Ideen sammeln …

Falls eine meiner Leserinnen Tips oder Erfahrungen haben sollte, her damit ! Ich möchte möglichst viel selber basteln, da ich die fertigen Sachen schlichtweg zu teuer finde, mir fehlt aber ein wenig die Kreativität.

Jetzt gleich geht es mit den Kindern zusammen erstmal in Richtung Innenstadt, vielleicht finde ich ein günstiges Stück schwarzen Stoff, der dann weiterverarbeitet werden kann (mir schweben selbstgenähte Mitgebselsäckchen, eine Piratenflagge für den Garten und kleine Fähnchen an Schaschlikspießen vor …).

Basteln möchte ich mit den Jungs einen Piratensäbel (aus festem Karton) und vielleicht eine Augenklappe, außerdem bekommt jeder von mir ein selbstbemaltes Kopftuch (mal sehen, ob das klappt).

Ach ja, einen Kuchen bräuchte ich auch noch. Möglichst ein Piratenschiff. Hat jemand ein idiotensicheres und trotzdem Eindruck schindendes Rezept 🙂 ?

Advertisements

11 Antworten to “Piraten”

  1. Nina Says:

    hey 🙂 wir hatten letztes jahr eine piratenparty.. wir haben natürlich alles piratendeko.. den tisch hab ich mit muscheln und steinen verziert.. jeder bekamm ein tischkärten als piratenschiff mit namen und augenklappe plus kopftuch.. ich hab den ganzen tag als piratenschatzsuche gestaltet.. also zuerst gabs ne schatzkarte mit hinweisen wo der erste platz is wo sie hin müssen.. so kleine rätsel, das schaffen die zwerge schon mit hilfe.. das zog sich dann über 2 stunden.. überall hab ich sachen versteckt die gesucht werden mussten und am ende gabs ne rießige schatzkiste wo die säckchen drin waren, die die kleinen dann mitgenommen haben.. es kam super an und sie waren beschäftigt.. zum essen gabs bei uns muffins im piratendesign 😛 und späta piratenpizza

    viel spaß bei der party

  2. Krabbenmama Says:

    ein Piratenschiff habe ich das letzte Mal gemacht,ich guck mal ob ich ein Foto finde:http://www.fotos-hochladen.net/uploads/piratenkuchen001ecaqh70n.jpg

    LG

    (ging relativ einfach udn Dank Playmobil sah es ziemlich cool aus!)

    • tekelek Says:

      Danke für das Foto. Wie hast Du das gemacht ? Einen Springformkuchen gebacken und dann halbiert ?

      • Krabbenmama Says:

        genau.War ein bisschen ein geschnippel aber mit viel Schokolade und ner Menge Firlefanz (wie das Kanonenrohr alias Amicelli usw-de Brüstung ist auch Amicelli) gehts ganz gut.
        Und die Flaffen sidn ausgedruckt.

  3. Dorothea Says:

    Kennst Du diese Seite? http://www.firlefantastisch.de

    Dort habe ich z.T. Sachen für den letzten Geburtstag meines Sohnes bestellt (Thema waren Indianer). Die Sachen waren preislich in Ordnung und es kam super an – außerdem habe ich mir das Gerenne in der Stadt gespart.

    Ich habe mehrere schöne Piratenrezepte aus der Zeitschrift „Meine Familie & ich“ vom August 2009 und habe versucht, diese online zu finden, allerdings sind sie unter der angegeben URL http://www.lustaufgenuss.de/Backen-mit-Kindern nicht mehr verfügbar. Wenn Du möchtest, könnte ich es Dir einscannen und per Email schicken, aber das geht erst am Montag wenn ich wieder im Büro bin.

    Sicherlich gibt es aber auch unter Chefkoch oder sonst im Web viele Rezepte für Piratenkuchen.

    • tekelek Says:

      Über die Rezepte würde ich mich sehr freuen 🙂
      Die Seite kenne ich, hatte dort auch schon bestellt, die Versandzeiten sind aber immer ziemlich lang und das würde nicht mehr klappen bis Mittwoch (ursprünglich wollte ich nächstes Wochenende feiern, musste aber den Geburtstag vorverlegen).

  4. Schussel Says:

    Liest Du bei Frau Brüllen mit? (bruellen.blogspot.com) – die hat glaube ich letztes Jahr eine tolle Piratenparty mit noch tollerem Kuchen für ihren Little Q. geschmissen… schau doch mal ins Archiv 🙂

  5. rain72 Says:

    Hallo,
    idiotensicherer Piratenkuchen:
    Kuchen in Kastenform backen, ein wenig in in Schiffform schneiden, Schokoguss drüber und eine Menge Smarties-Bullaugen dran, Gummibärchen-Besatzung drauf und noch 1-5 Segel aus Papier an Schaschlik-Spießen reinstecken – fertig!
    Ist einfach (sogar ich hab’s schon hinbekommen) und schindet auch Eindruck (zumindest bei Kindern, und darauf kommt’s ja an)
    Viel Spaß beim Feiern!
    rain

    • tekelek Says:

      Danke für den Tipp ! Ich hatte auch schon Schiffe gesehen, die aus einem Springformkuchen entstanden waren – da weiß ich nur nicht, wie stabil sowas ist …
      Den Kindern ist es sowieso egal, Hauptsache es sind genug Smarties und Gummibärchen drauf 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: