Und es ist …

… ein zweiter Junge 🙂

Gerade vorhin sind wir vom Frauenarzt zurückgekommen. Unser drittes Kind entwickelt sich prächtig, alle Werte sind normal, lediglich Gewicht und Größe sind wieder über der Norm (der Knirps bringt jetzt schon geschätzte 560 g auf die Waage – und es dauert noch gute 19 Wochen bis zur Geburt !).

Er hat ein richtig süßes Stupsnäschen, irrsinnig lange Beine und einen schönen Kussmund, selbst der Frauenarzt meinte, daß es wirklich ein süßer Junge sei …

Das Einzige, was er noch ändern muß, ist die Lage. Nach wie vor liegt dieses Kind in entspannter Querlage, was für ihn vielleicht (noch) gemütlich ist, für mich eher unangenehm, vor allem beim Auf-der-Seite-liegen. Da der Bruder alles gut vorgedehnt hat mit seinen 4400 g, ist eben leider genug Platz zum Strecken vorhanden 😦

Bilder habe ich massenhaft mitbekommen, der Arzt hat nicht am Papier gespart und insgesamt ist mir sowohl die Praxis als auch der Inhaber sehr sympathisch. Lediglich die Wartezeit von 1,5 Stunden war etwas nervig, da ich aber die gesamte Familie bei mir hatte und mein Mann den Kinder ein Buch nach dem anderen vorlas, ging auch diese Zeit relativ schnell vorbei (vor allem versicherte mir der Arzt, daß es sonst anders sei – er fährt nur diese Woche in Urlaub und deshalb wurden noch viele Patientinnen eingeschoben …).

Die Kinder freuen sich sehr über ihr Brüderchen, unser Sohn fing gleich an, vom gemeinsamen Fußballspielen zu träumen und selbst das Töchterchen, das anfangs lieber eine Schwester haben wollte („Nicht nochmal einen Bruder, bitte !“), ist begeistert. Mein Mann meinte dann nur auf dem Weg zum Auto „Na, dann müssen wir eben noch ein Kind zeugen, vielleicht gibt es ja doch noch eine zweite Tochter“. Aber natürlich freut er sich ebenfalls, obwohl ihm ein zweites Mädchen vielleicht eine Spur lieber gewesen wäre.

Tja, nun sind die Männer in unserem Haushalt in der Überzahl, aber wie meinte meine Tochter „Da haben wir viele Männer zum Beschützen, aber genug Frauen, die sehr schlau sind“ – ganz nach dem Motto „Kraft ist immer gut, Hauptsache es ist genug Intelligenz da“ 😉

Ich werde auch gleich noch Bilder vom Nachwuchs einstellen, allerdings mit Passwort. Ein bißchen Privatsphäre brauchen auch schon die kleinsten Kinder, vor allem wenn sie noch völlig nackt sind …

Advertisements

3 Antworten to “Und es ist …”

  1. Mairlynd Says:

    Ein zweiter Junge – toll! 🙂 (Ein zweites Mädel wär genau so toll, oder?)

    Es ist schön, dass Dein neuer Arzt keine solche Pfeife sondern ein netter Mensch ist, so dass sich die lange Anfahrt lohnt! Es ist so wichtig, dass man von Menschen betreut wird, bei denen man ein gutes Gefühl hat.

    Gehst Du denn eigentlich wirklich bis zum Ende bei ihm? Wenn ich mich recht erinnere hast Du doch eine Hebamme, die die Vorsorgen dann auch machen kann, oder? Dann sparst Du Dir das lange Fahren immer.

    • tekelek Says:

      Ich werde wahrscheinlich noch zwei Termine bei ihm wahrnehmen. Der nächste ist erst Ende Oktober, dazwischen kommt die Hebamme, zuletzt werde ich denke ich kurz vor Weihnachten vorbeischauen …
      Ja, er ist wirklich ein sehr netter Arzt, auch sehr ruhig und zurückhaltend, genau das, was ich mir vorgestellt hatte 🙂
      Ein zweites Mädchen wäre genauso toll, meinem Mann sogar noch lieber gewesen.

  2. Rinna Says:

    Das hört sich alles total schön an! Ich wünsche euch alles, alles Gute für die weitere Kugelzeit!!
    LG
    Corinna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: