Im „Ländle“

Gestern Abend sind wir nun also in Vorarlberg alias das „Ländle“ bei meinen Großeltern angekommen. Viel später als eigentlich geplant, was daran lag, daß meine Eltern noch Besuch bei sich zu Hause hatten und sich das Abendessen nach hinten verschoben hatte. Geplante Ankunft hier war 8 Uhr, es wurde dann 10 Uhr und somit gab es nur noch ein kurzes, müdes „Hallo“, nach welchem die Kinder umgehend ins Bett gebracht wurden, dort aber natürlich trotzdem nicht gleich einschliefen, sondern erst, nachdem ich mich dazugelegt hatte, eine Geschichte von der Bergsteigermaus erzählt und ein paar Schlaflieder gesungen hatte.

Sie waren einfach noch zu aufgeregt, das Töchterchen hatte die ganze Fahrt lang Wache gehalten und mich mit tausend Fragen gelöchert „Mama, wie schnell darfst Du hier fahren ? Mama, wann kommt die Autobahn ? Sind wir schon auf der Autobahn ? Warum brauchen wir jetzt eine Vignette ? Mama, den Tunnel kenne ich, da kommt gleich noch einer, gell ?“ :-), Sohnemann schlief zwar den größten Teil der Fahrt, aber ich merke immer wieder, daß der Autoschlaf lange nicht so erholsam ist wie der Bettschlaf …

Großeltern in Vorarlberg habe ich übrigens deswegen, weil meine Mutter von hier kommt. Ich bin somit Halbösterreicherin bzw. -vorarlbergerin, habe aber leider nie den Dialekt gelernt, was ich manchmal schon schade finde. Meine Mutter wurde von meinem Vater damals dazu angehalten, nur Hochdeutsch zu sprechen, sonst hätte das mit der „Zweisprachigkeit“ vielleicht funktioniert.

Wir werden hier jedenfalls ein paar ruhige, entspannte Tage verbringen, den Urgroßeltern mitteilen, daß sie zum dritten Mal Urgroßeltern werden und noch einige Freunde besuchen. Leider ohne meinen Mann, da dieser arbeiten muß. Dafür mit zwei süßen, lieben Kindern, die mittlerweile zu mir ins Arbeitszimmer meines Opas geschlichen kamen und grinsend und kuschelnd neben mir sitzen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: